Lernen Sie
das Hotel kennen

Willkommen im Hotel Appelbaum

Jetzt buchen

Das Hotel mitten in Gütersloh

Nur 1,5 km vom Bahnhof und wenige Autominuten von der nächsten Autobahnausfahrt entfernt. liegt unser Hotel dennoch ruhig, in direkter Nähe zum Stadtpark.

Hier erwartet Sie herzlicher Service, eine ausgezeichnete Ausstattung und viele Extras. Die liebevoll eingerichteten Zimmer und nahgelegenen Appartements orientieren sich besonders an den Bedürfnissen von Geschäftsreisenden.

 

Wir sind Mitglied der Ringhotels e. V., Deutschlands größtem Zusammenschluss privater unabhängiger Hoteliers. Als Stammgast der Ringhotels (Inhaber einer Ringhotels-Card) erhalten Sie bei uns wertvolle Treueringe für Ihre Übernachtung.

Hier gibts’ noch mehr

Sie sind mit Abstand unser liebster Gast

Für Ihren Aufenthalt in unserem Haus während der Covid-19 Pandemie möchten wir Sie bitten, die Hinweise unseres Hygiene-Leitfadens zu beachten.

Unser Hygiene-Leitfaden für unsere Hotelgäste zum

Hygiene-Leitfaden

Bei uns buchen Sie immer mit Bestpreisgarantie!

Jetzt Ihr Zimmer

Jetzt buchen

Gastgeber aus Tradition und Leidenschaft!

Der Name Appelbaum steht seit mehr als einem dreiviertel Jahrhundert für Gastlichkeit in Gütersloh.

Andreas und Andrea Kerkhoff gehören bereits zur 3. Generation der Gütersloher Gastgeberfamilie.

 

Andreas und Andrea Kerkhoff

Geschäftsführung, Ringhotel und Restaurant Appelbaum

Ein bisschen Geschichte…

1946

Alles begann in der Gastwirtschaft "Alte Heuwaage", die von dem Ehepaar Josef und Mathilde Appelbaum gepachtet wurde.

1961

Umzug in die Neuenkirchener Straße 59, dem heutigen Standort.

1963

Als zweite Generation stiegen Helga (geb. Appelbaum) und Heinz-Josef Kerkhoff in das Unternehmen ein.

1978

Der Hotelbetrieb wird mit zunächst 9 Zimmern und 12 Betten aufgenommen. Im Sommer wird bei passendem Wetter im Biergarten auch schon mal der Grill angeheizt.

1998

Mit dem Eintritt von Andreas und Andrea Kerkhoff (geb. Brinkmann) im Sommer 1998 ist die dritte Generation am Hotel-Restaurant Appelbaum beteiligt.

2001

Die Senioren ziehen sich ganz aus dem Unternehmen zurück.

2002

Es wird angebaut. Auf die Kegelbahn wurde verzichtet und es entstanden 23 neue Zimmer und ein schöner Saal, der sich ideal für Hochzeiten und Familienfeiern eignet.

Heute

Nach einem weiteren Anbau im Jahr 2008 verfügt das Hotel inzwischen über 58 Zimmer mit 83 Betten und modernen Tagungsmöglichkeiten, sowohl für den kleinen Kreis als auch für den größeren Rahmen! Hinzugekommen sind acht individuell eingerichtete Appartements für das "Wohnen auf Zeit". Sie bieten den Gästen, die länger in Gütersloh verweilen wollen, optimale "Wohlfühlbedingungen".